Besondere Öffnungszeiten

Die Bibliothek bleibt von Montag, dem 16. Juli bis Samstag, den 11. August 2018 geschlossen.

Die Lesesäle sind an allen Tagen zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Öffentliche Veranstaltungen

Markus Ramseier: In einer unmöblierten Nacht (Roman)
Autorenlesung und Apéro
 
Allgemeine Lesegesellschaft
Münsterplatz 8, 4051 Basel
Donnerstag, 30. August 2018
Beginn 19.30 Uhr
CHF 15/10 (ALG)

Die Suche einer jungen Frau aus der Ukraine nach dem grossen Glück, dessen scheinbare Verwirklichung - und die herbe Enttäuschung. Zu den vielen Themen dieses einfühlsamen und höchst aktuellen Romans gehören Aufbruch und Migration, Heimat und Verlorenheit, Liebe und Abstossung. Ein Wechselbad der Gefühle, ein Schwanken der Temperaturen von wärmster Zuneigung bis hin zu kaltem Unternehmertum. Die Geschichte von Yana, der "Exotin in der Schweizer Idylle" (Haymon), die Geschichte einer versuchten Integration und der immerwährenden Hoffnung.
 
 
Ovale und andere Damen
Inszenierte Lesung mit Texten von Leonora Carrington
Mit Sabine Fehr, Marie-Louise Hauser und Sabine Schädler
Anschliessend Apéro
 
Allgemeine Lesegesellschaft
Münsterplatz 8, 4051 Basel
Dienstag, 25. September 2018
Beginn 19.30 Uhr
CHF 15/10 (ALG)
 
Ein spannender Abend mit Werken der englisch-mexikanischen Autorin. Als Malerin und Bildhauerin schuf Leonora Carrington (1917–2011) viele bedeutende Werke des Surrealismus, als Dramatikerin und Prosaistin stand sie dem Magischen Realismus nahe. Drei versierte Schauspielerinnen stellen Ihnen bei uns auf dem Münsterplatz die fulminante, teils traumhaft-surreale, ja erschreckende, teils ironisch-witzige Prosa dieser Dichterin vor.
 
 
Lektion Luther
Collage nach dem Theaterstück von Dieter Forte: "Martin Luther & Thomas Münzer oder Die Einführung der Buchhaltung"
Mit Sebastian Mattmüller, Stefan Saborowski und Katja Reichenstein, Regie: Niggi Ullrich
Anschliessend Apéro
 
Allgemeine Lesegesellschaft
Münsterplatz 8, 4051 Basel
Mittwoch, 24. Oktober 2018
Beginn 19.30 Uhr
CHF 15/10 (ALG)

Ein Stück über den grossen Reformator Martin Luther - und über sehr vieles, was über die dramatischen Schauplätze des 16. Jahrhunderts hinausreicht. Ein Stück über Macht und technologischen Fortschritt, über Bankenkrisen, Staatsbankrotte und das Ungleichgewicht zwischen Arm und Reich. Ein Stück über Menschen in persönlicher Not, über wechselnde politische Allianzen und über die Verflechtung von Kirche, Macht und Wirtschaft sowie von Krieg und Frieden.